MasterMover Global News

Perfekter Ausgleich Von Geschwindigkeit Und Sicherheit In Hektischer Produktionsumgebung

Perfekter Ausgleich Von Geschwindigkeit Und Sicherheit In Hektischer Produktionsumgebung

In einer geschäftigen Produktionsumgebung kann es oft schwierig sein, eine höhere Produktivität mit der Sicherheit der Mitarbeiter in Einklang zu bringen.

Bei der Doosan Corporation Industrial Vehicle in Südkorea, einem Hersteller von Gabelstaplern, sucht das Unternehmen nach einer Möglichkeit, Prozesse zu straffen und gleichzeitig die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten. Benötigt wurde eine Alternative zur Handhabung von Lasten beim Bewegen von Wagen mit schweren Einzelteilen und Baugruppen.

Vorher wurden die Wagen mit bis zu 600 kg von Hand gezogen, geschoben und gesteuert – eine mühsame und verletzungsträchtige Angelegenheit. Außerdem wollte das Unternehmen die Abhängigkeit von Gabelstaplern beim Bewegen von Unterbaugruppen mit bis zu 3.000 kg im verwinkelten Produktionsbereich verringern.

In der geschäftigen Umgebung mit vielen Mitarbeitern, die Lasten bewegen, Maschinen programmieren und Kontrollen durchführen, war das Fahren mit Gabelstaplern unter beengten Verhältnissen eine schwierige und potenziell gefährliche Aufgabe.

Nach der Kontaktaufnahme zu MasterMovers regionalem Vertriebspartner und Vertreter, der Sung Won Co. Ltd, wurde für das Bewegen des Wagens mit den Teilen ein SM100+ und für die Handhabung der Unterbaugruppen ein MT400+ empfohlen.

Der SM100+ kuppelt sich hydraulisch auf Knopfdruck mit der Last, stellt eine zuverlässige Verbindung her und kann von einer einzelnen Person sicher gesteuert werden.

Die Mitarbeiter im Werk können nun Teile innerhalb von Sekunden zur Produktionsstraße bringen. Das verringert Ausfallzeiten und verbessert die Produktivität. Mit dem MT400+ muss niemand mehr auf den Gabelstapler und seinen ausgebildeten Fahrer warten und jeder im Werk kann die Unterbaugruppen leicht und sicher bewegen.

Für eine Anfrage erreichen Sie uns unter +49 (0) 2761 83 33 400, per Mail an [email protected] oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

« Zurück zur Pressenpartie

Veröffentlicht auf : 26-11-2020

Ergänzendes Sektoren