MasterMover Global News

Keine Sekunde Verschwendet Mit FTS-Technologie

Keine Sekunde Verschwendet Mit FTS-Technologie

Ein fahrerloses Transportsystem (FTS) von MasterMover hilft einem innovativen Hersteller von Aluminium-Strangpressteilen, in seinem neuen Werk die Effizienz zu maximieren.  

Das AGV300 TOW spielt im hochmodernen Werk von Garnalex, bei dem mehrere Millionen Pfund in eine integrierte Montagestraße mit Lager und Kontrollzentrum von 7.900 m² investiert worden sind, eine entscheidende Rolle.

Garnalex in Derbyshire liefert in seinen Aluminium-Tür- und Fenstersystemen Strangpressteile für den Handel sowie Kunden im Inland. Sheerline Classic, ein revolutionäres nahtloses Aluminiumsystem, wurde schon früher in diesem Jahr vorgestellt und Sheerlines Prestige Fenster- und Türsysteme folgen im weiteren Verlauf von 2020.

Das Werk war von Anfang an für Lean Manufactoring geplant worden, mit spezieller Software und Lösungen zur Materialhandhabung, um Zeitverluste zu reduzieren, den Durchsatz zu verbessern und eine höhere Zuverlässigkeit zu erreichen.

Das FTS von MasterMover ist zentraler Bestandteil dieses Konzepts. Es bewegt eigens entwickelte Anhänger für die Strangpressformen, kreisförmige Stahlscheiben mit einer oder mehreren Öffnungen zur Herstellung der gewünschten Profilform, aus der Formenbauerei. Bis zu drei Formen mit je 500 kg werden gleichzeitig auf den Anhängern geladen, bevor sie das FTS auf einer vorprogrammierten Route zu den Extrusionspressen bringt.

Das ist Präzisionsarbeit mit sorgfältig kalibrierten und ständig wiederholten Bewegungen, die fast auf die Sekunde programmiert sind, um Ausfallzeiten zu minimieren und einen reibungslosen Prozess ohne Unterbrechungen zu erreichen. Statt ständig auf dem weiten Werksgelände hin und her zu laufen, drücken die Mitarbeiter nur eine Taste, und das FTS macht sich auf den Weg. Die gesamte Fahrt zur Produktionsanlage läuft automatisch ohne jedes weitere Zutun.

Ross Hartshorn, Produktionsleiter bei Garnalex, erklärt es so: „Wir haben sehr viel Zeit und Mühe darin investiert, dass jeder einzelne Schritt in der Produktion wiederholbar, prozessgesteuert und so effizient wie möglich ist. Das Ergebnis ist ein Werk mit Lager und Logistik, das genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten ist und in dem sich unsere Mitarbeiter darauf konzentrieren können, den Ablauf weiter zu perfektionieren und alle Unwägbarkeiten auszuschließen, um die völlige Kontrolle vom Anfang bis zum Ende zu wahren. Diese Kontinuität erlaubt es uns, immer und jederzeit Produkte mit hohen Spezifikationen und einen ausgezeichneten Kundendienst anzubieten.“  

Die MasterMover FTS-Serie wird per Spurführung, Laserscanner oder nach Umgebungsmerkmalen gelenkt und ist entweder mit eigener Intelligenz für einzeln arbeitende Einheiten oder zentraler Intelligenz zur Koordinierung einer ganzen Flotte verfügbar. Mit der automatisierten Bewegung von Lasten bis 30.000 kg entfällt die Notwendigkeit kostspieliger fester Infrastruktur. Die Maschinen werden hauptsächlich für die Automatisierung der Zulieferung an Montagestraßen oder zum Aufbau automatischer Produktionsanlagen eingesetzt. Es kann bei Bedarf leicht zwischen dem bedienerfreien FTS-Modus und dem Betrieb als Mitgänger-Flurfahrzeug umgeschaltet werden.

Ross fuhr fort: „Besonders gefällt mir am FTS, dass es so einfach ist. Schon damit überzeugt es den Anwender auf der Stelle. Wir wollen effizient sein und die Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz lassen. Wenn eine Qualitätskontrolle erforderlich ist und die nicht rechtzeitig erfolgt, weil der Mitarbeiter gerade Formen vom oder zum Formenbau transportiert, dann stört das unseren Ablauf. Wenn der Mitarbeiter im Formenbau die Formen und die Qualität der Produkte nicht überprüft, dann hält uns das davon ab, ein proaktives Unternehmen zu sein, das proaktiv handelt.“

Für eine Anfrage erreichen Sie uns unter +49 (0) 2761 83 33 400, per Mail an [email protected] oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

« Zurück zur Pressenpartie

Veröffentlicht auf : 26-11-2020